Über mich

Den Weg zum Tanz und der Natur habe ich durch meine Lebensgeschichte entdeckt. Ein überzeugter und passionierter Bewegungs-, und Forschungsmensch zu sein bedeutet für mich auch immer wieder, die Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie einzugehen und da zu forschen, wo noch offene Fragen anstehen um ein glückliches und selbstbestimmtes Leben zu führen. 

Meine Kindheit bestand aus viel Bewegung und kreativem Erschaffen auch wenn es für mich damals nicht immer einfach war meinen ganz eigenen Lebenstanz zu folgen ...
Basel war und ist meine Heimatstadt, ich wuchs in einer 6-köpfigen Familie auf und war die Jüngste in der Familienbande. 
Trotz einigen Steinen, die mir beim Heranwachsen in den Wege gelegt wurden,  war meine Neugier, mein Mut, meine Kreativität Dinge erforschen zu wollen, gross und unermüdlich. 
Mein heranwachsendes Innerstes spürte schon damals, da gibt es noch Vieles zu entdecken, zu erforschen und zu erfahren. Der Weg war weisend und bunt.

Meine LebensErfahrungen haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. 
Über die Jahre bin ich einigen wichtigen und besonderen Menschen begegnet. Einige haben mich ein Stück begleitet und mir andere Realitäten näher gebracht, andere haben mir widergespiegelt, welche Abzweigung ich nehmen darf... stets ging ich jedoch meinen ganz eigenen Weg..
Heute spüre ich eine grosse Dankbarkeit und einen Wunsch meine Arbeit auch als ein Stück Friedensarbeit in die Welt zu bringen. 

Der Lauf der Zeit

Nach der obligatorischen Schulzeit absolvierte ich eine Ausbildung im Kunstgewerbe, machte mich selbständig und ging bald darauf auf eine 9 monatige Südostasienreise. Ich brachte ein grosses Geschenk an Erfahrungen aus dieser ReiseZeit zurück in die Schweiz. 
Viele Jahre der Innenschau folgten. Ich wurde Mutter zweier wundervoller Kinder. 
Meine Familienjahre waren Jahre der Potentialentfaltung einer Vision die ich zuerst unbewusst verfolgte, nämlich die, eines Tages meine innere Botschaft die durch meine Lebenserfahrung gewachsen ist, den Menschen, die zu mir kommen möchten, weiter zu vermitteln. 

 2015 - 17 geschah, mit der Ausbildung als Ressourceorientierte Tanz- und Bewegungstherapeutin am IAC in Zürich mein Durchbruch. Der Anfang meiner Vision nahm seinen Lauf...

Mein Wunsch ist es, Menschen die zu mir kommen, in ihre Kraft, ihre Kreativität, ihre Wünsche und zu mehr Verbindung zu ihrem Körper zu verhelfen. 
Mehr in ihre Selbstermächtigung, näher zu ihren Ressourcen, näher zu ihren Bedürfnissen und schlussendlich näher zum eigenen Wesenskern führen. 
Körperarbeit und kreatives Schaffen wird dadurch zu einem wichtigen Wegweiser für Wohlbefinden und inneren Frieden.


Aus- und Weiterbildungen/Lehrjahre:

  • Kunshandgewerbe/Restauration
  • Anstellung Theater Basel Ressort Backstage und Kostüme
  • SRK Pflegeassistenz
  • Ressourceorientierte Tanz- und Bewegungstherapeutin IAC Zürich
  • Prozesstheater bei Madeleine Rhyner & Jacqueline Waser
  • Contact Improvisation mit Sophie Gavard
  • "Wut-Schuld-Scham" Seminar bei Dr. Maju Zimmermann und Irina K. Horvath
  • "Achtsamkeit in der Kunstherapie" bei Irina K. Horvath
  • "Bewegte Kunst" bei Christian Stettler und Irina Cannabona
  • "Malen und Bewegen" bei Sophie Gavard und Brigitta Windlin
  • Fokus auf Eigenprozess durch Tanz und Bewegung bei Sophie Gavard
  • "Meine Mutter und Ich" bei Brigitte Windlin
  • WildHeard Coaching Ibiza bei Irina Katinka Horvath
  • Projektzyklus bei Carambole-Dance-Companie Zürich
  • GFK - gewaltfreie kommunikation nach Marshall B. Rosenberg bei Renata Vogelsang Turgi
  • Jahres Coaching "Byondlimit"

        bei Irina Kathinka Horvath